Folge dem Sound.

Mit einer einzigen, intuitiv bedienbaren Anwendung aufnehmen, produzieren, mischen, mastern und performen. Mit seinem konsequent auf einfache Bedienung ausgelegten Designkonzept ist Studio One® 5 Ihr kreativer Partner vom Studio bis zur Bühne. Auf der Startseite finden Sie alle Funktionen, die Sie zum Start Ihres Kreativprozesses benötigen: das Dashboard mit all Ihren Songs, Projekten und Shows sowie ein personalisiertes Benutzerprofil, das Ihnen erlaubt, all Ihren Kreationen eigene Metadaten hinzuzufügen.

Auf der Song-Seite finden Sie alle Werkzeuge für die Aufnahme, Editierung und Mischung mit einer umfassenden Palette virtueller Instrumente, Effekte und bahnbrechender Arrangement-Werkzeuge sowie dem fortschrittlichen Score Editor, der auf unserem preisgekrönten Notationsprogramm Notion basiert. Anschließend wechseln Sie auf die Projektseite, um Ihr Meisterwerk zusammenzustellen und zu mastern. Da Projekte und Songs miteinander verknüpft sind, können Sie sicher sein, dass Sie beim Mastern immer mit der aktuellen Version der Mischung bearbeiten.

Und auch wenn Sie auf die Bühne gehen, steht Ihnen Studio One zur Seite. Auf der mit Version 5 neu eingeführten Show-Seite können Sie Ihre Live-Instrumente um virtuelle Instrumente, Backing-Tracks und Plug-In-Effekte ergänzen, während Sie die einfach bedienbare Setlist dabei unterstützt, Ihr Setup für jede Show anzupassen oder spontane Ideen direkt umzusetzen. Als etablierter Standard für einen Ende-zu-Ende-Produktionsablauf begleitet Sie nur Studio One 5 nahtlos von der ersten Inspiration bis zum fertigen Produkt, von der Endabmischung bis zum gemasterten Album und von der digitalen Veröffentlichung bis zur Bühnenproduktion…Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Der Pionier der Drag-and-Drop-Bedienung.

Studio One war die erste DAW mit einem auf Drag-and-Drop basierenden Workflow, der bis heute den Kern unseres Designkonzepts darstellt. Audioloops, virtuelle Instrumente, Plug-In-Effekte und sogar Presets lassen sich aus dem innovativen Browser von Studio One einfach mit der Maus auf Ihre Session ziehen. Kopieren Sie Effekt-Chains einfach per Drag-and-Drop zwischen zwei Kanälen. Konvertieren Sie MIDI in Audio oder umgekehrt – einfach per Drag-and-Drop. Mit den neuen Clip-Gain-Hüllkurven polieren Sie Ihre Live-Performance auf oder Sie integrieren das Plug-In in Ihre Effektkette, um Audioprobleme zu reparieren. Die einfache Bedienung steht im Mittelpunkt von Studio One, sodass Sie Ihre Ergebnisse schneller als je zuvor erreichen werden.

Komposition wie sie sein soll.

Moderne Komponisten benötigen Werkzeuge, die sowohl elektronische Elemente wie auch klassische Notationsfunktionen bieten. Mit der neuen Score-Ansicht hat PreSonus die besten Funktionen seiner preisgekrönten Notationssoftware Notion in Studio One 5 integriert. Sie können wahlweise einzelne Spuren oder mehrere Stimmen gleichzeitig bearbeiten. Mit der Symbolpalette fügen Sie Ihrer Partitur während der Wiedergabe Anweisungen für Dynamikänderungen, Triller, Vibrato etc. hinzu. Dabei können Sie für jede Spur eine andere Ansicht des Musik-Editors auswählen und je nach Bedarf die Score-, Drum- oder Pianorollen-Ansicht wählen. Oder Sie lassen sich dieselben Notendaten gleichzeitig in unterschiedlichen Ansichten darstellen – so viel Flexibilität finden Sie in der Welt der digitalen Audiobearbeitung selten.

Musikproduktion ohne Limit.

Aufwändiges Transponieren, Schneiden, Einfügen und Verschieben während des Arrangements gehören der Vergangenheit an. Mit Hilfe der Scratch Pads können Sie Ihre Arrangements vorhören, während Sie auf der Arranger-Spur einzelne Song-Teile ebenso einfach verschieben wie einzelne Parts. Die bahnbrechende Harmoniebearbeitung verfügt über die wohl flexibelsten Akkorderkennung aller Zeiten. In puncto intuitives Arrangieren und Songwriting kann kein anderes Programm Studio One 5 das Wasser reichen. Mit inspirierenden virtuellen Instrumenten und den einzigartigen Multi-Instrumenten bauen Sie Ihre eigene, ganz persönliche Sound-Bibliothek auf. Und mit den brandneuen Aux-Eingängen lassen sich auch externe Geräte wie Synthesizer, Drumcomputer und Grooveboxen ganz einfach in Ihre Produktionsumgebung einbinden. Holen Sie also ruhig Ihr altes TX81Z oder Portastudio aus dem Ruhestand zurück.

Analoge Mischung mit digitalem Komfort.

Mit einer von Grund auf überarbeiteten Palette von Effekt-Plug-Ins legen Sie in Studio One 5 den Turbogang für Ihre Mischung ein. Alle Plug-Ins, die über eine Vorstufe verfügen, bieten nun eine mit State Space modellierte Analogvorstufe, mit der Sie Ihrem Signal genau den passenden Anteil Rauheit und Wärme hinzufügen. In Studio One Professional können Sie über das einzigartige Pipeline XT Plug-In Ihre innig geliebten Vintage-Effekte und klassischen Analogprozessoren genauso einfach einsetzen wie herkömmliche Software-Plug-Ins. Der Kanaleditor ermöglicht die Anlage komplexer Effektketten, wobei mit dem Splitter-Werkzeug sogar in einem einzigen Kanal mehrerer Plug-Ins eingesetzt werden können. Die Mix Engine FX unterstützen State-Space-Modelle klassischer Analogkonsolen, die sich über alle Kanäle und Busse hinweg auf Ihre Mischung auswirken. Es handelt sich dabei nicht um ein einfaches Stereo-Plug-In, sondern um eine Mehrkanalbearbeitung. die Klangartefakte klassischer Audiogeräte wie das Übersprechen zwischen Mischpultkanälen, analoge Eigengeräusche und Vorstufensättigung nachbildet.

Lampenfieber ade.

Die neue Show-Seite in Studio One 5 teleportiert Sie vom Studio direkt auf die Bühne oder in den Internet-Stream. Legen Sie eine Setlist mit Ihren Songs aus Studio One an und nutzen Sie dabei eine Mischung aus Live-Instrumenten, vorbereiteten Backing-Tracks und virtuellen Instrumenten. Die Instrumentierung kann dabei für jeden Song Ihrer Setlist einzeln ausgewählt werden. Die Reihenfolge der Songs im Set lässt sich zu jeder Zeit per Drag-and-Drop ändern und einzelne Elemente können der Show durch einfaches Kopieren und Einfügen oder per Direktexport hinzugefügt werden. Wenn der Vorhang aufgeht, schalten Sie auf die aufgeräumte Performance-Ansicht um: Hier finden Sie eine großformatige Pegelanzeige und konfigurierbare Echtzeit-Bedienelemente, mit denen Sie auf der Bühne alle gewünschten Parameter in Echtzeit steuern können. Ihr Studiosound hat Top-Niveau – Ihre Live-Performance ab sofort auch.

Mastering für echte Könner.

Studio One Professional ist die einzige DAW, mit der sich Songs und Stems mit fertig gemasterten Projekten kombinieren lassen. Übertragen Sie Mischungen oder gemischte Stems für das Mastering auf die Projektseite: Wenn Sie dann doch noch etwas ändern möchten, springen Sie einfach zurück zum Song. Die neue Version wird mit einem Klick wieder in das Projekt übernommen und Sie können mit dem Mastering fortfahren, ohne die vorherigen Bearbeitungsschritte wiederholen zu müssen. Nutzen Sie die Studio One Native Effects™ und Ihre Lieblings-Plug-Ins von Drittanbietern um Ihre finalen EQ-, Dynamik- und Imaging-Einstellungen vorzunehmen und ein professionelles Ergebnis zu erzielen. Darüber hinaus finden Sie hier Tools für die Spektralanalyse und die M/S-Anpassung, Metering nach K- bzw. EBU-System, einen Korrelationsgradmesser, erweiterbare Pegelanzeigen und ein Oszilloskop, die für eine visuelle Bestätigung des Höreindrucks sorgen und zudem die Einhaltung etablierter Normen für den Rundfunk und die Vervielfältigung vereinfachen. Bearbeiten Sie einzelne Titel oder die gesamte Zusammenstellung und heben Sie Ihr Mastering auf ein ganz neues Niveau. Und wenn Sie Ihr Meisterwerk fertiggestellt haben, stehen Ihnen mit DDP- und CD-Export sowie direkten Upload-Funktionen für SoundCloud und PreSonus Sphere verschiedene Optionen zur Verfügung, um Ihre gemasterten Aufnahmen mit Ihren Kunden und Mitarbeitern zu teilen – oder Ihre Alben weltweit zu veröffentlichen.