Dreidimensionales Hören.

Die authentische dreidimensionale Abbildung der Sceptre® S8 Studiomonitore hat von einigen der kritischsten Toningenieure in der Audio-Industrie hohes Lob erfahren. Durch ihr einzigartiges Design erzielen sie eine unverfälschte und verlässliche Abbildung, die auch kleinste Nuancen in Ihren Aufnahmen offenbart, die auf anderen Monitoren verborgen bleiben. Das Ergebnis ist eine hochauflösende Stereoabbildung, eine perfekt abgestimmte Transientenansprache und eine erstaunliche Dynamik, die Sie verblüffen wird.

Der CoActual® Unterschied.

Die Punktabstrahlung des koaxialen Designs birgt aufgrund des konsistenten akustischen Zentrums und eines symmetrischen Abstrahlverhaltens einzigartige Vorteile. Das patentierte CoActual Design des Sceptre S8 nutzt spezielle koaxiale Treiber und eine fortschrittliche interne DSP-Architektur für ein akustisch nahtloses Übertragungsverhalten der Frequenzweiche und damit für einen absolut linearen Frequenzgang. Das Ergebnis ist eine herausragende dreidimensionale Abbildung und ein natürliches Hörerlebnis, das auch minimale Details offenbart.

Für weitere Informationen zum CoActual Design klicken Sie hier.

Der PreSonus CoActual Lautsprecher basiert auf einem durchdacht konstruierten koaxialen Horn-Treiber. Da der Hochfrequenztreiber zentral in der Mitte des Basstreibers sitzt, ist das vertikale wie horizontale Abstrahlverhalten absolut symmetrisch. Dadurch wird der Sweet Spot deutlich erweitert und die Klarheit und Abbildung verbessert.

Die größte Herausforderung bei einem koaxialen Design liegt darin, die Intermodulations-Verzerrungen durch die gegenseitige Beeinflussung der Komponenten in den Griff zu bekommen. Durch das Horn-geladene Prinzip im CoActual-Lautsprecher werden Interferenzen zwischen dem Hochfrequenz-Treiber und dem Bass-Treiber vermieden. Trotz der Vorteile dieser Bauform können Unregelmäßigkeiten im Horntrichter zu Reflexionen führen, die den Tiefbass-Treiber negativ beeinflussen. Durch minimale Verzögerungen, die bei diesem Design auftreten können, kann es zu Einbrüchen in der Mittenwiedergabe kommen.

PreSonus löst dieses Problem mit den Temporal Equalization Algorithmen von Fulcrum Acoustics, die intern auf der leistungsstarken DSP-Architektur berechnet werden. TQ™ nutzt dazu frei adressierbare, relativ umfangreiche FIR-Filter. Diese Filter sorgen für einen präzisen Abgleich in den Bereichen Laufzeit und Frequenz. Effektiv verzögern diese Filter das Horn so, dass es praktisch auf der Rückseite des Bass-Treibers abstrahlt. Dadurch können die PreSonus CoActual Lautsprecher einen unglaublichen linearen Mittenbereich ohne einen hörbaren Übergang am Crossover reproduzieren, sodass auch kleinste Details in Ihrer Mischung hörbar werden.

Symmetrische Ansprache.

Bei einem herkömmlichen 2-Wege-Design sitzt der Hochfrequenz-Treiber direkt über dem Bass-Treiber. Entsprechend hängt die Abhörqualität extrem von Ihrer Abhörposition ab. Im Gegensatz dazu ist das Abstrahlverhalten des Sceptre S8 dank des koaxialen Designs horizontal wie vertikal absolut symmetrisch. In Kombination mit den Temporal Equalization Algorithmen von Fulcrum Acoustics wird so eine deutlich akkuratere Stereoabbildung mit besserer Tiefenstaffelung, einer besseren Trennung zwischen den Elementen in einer komplexen Mischung sowie ein ermüdungsfreies Hörerlebnis erreicht.

Exakte Transientenwiedergabe.

Konsonanten bei Sprache, perkussive Klänge und die Ein- und Ausklingphasen von Instrumenten: all dies sind Transienten. Transienten sind ein komplexes Gemisch verschiedener Frequenzen. Das Phasenverhalten zwischen diesen einzelnen Obertönen bestimmt in hohem Maß den charakteristischen Sound eines Instruments oder einer Stimme. Wenn das gelingt, erzielt man einen transparenten, klar abgegrenzten Klang und eine hohe Sprachverständlichkeit. Dank der auch bei hohen Pegeln unverfälschten Transienten-Wiedergabe der CoActual Lautsprecher werden Verzerrungen minimiert: Das Audiosignal bleibt bei jeder Lautstärke sauber, klar und konsistent.

Monitore, die Sie nach Bedarf anpassen können.

Die Sceptre Monitore bieten umfangreiche, frei einstellbare Contour-Merkmale, dank der Sie die Monitore perfekt an Ihre Mischumgebung anpassen können. Dadurch ist eine vollwertige Integration in jede Studio-Umgebung sichergestellt. Mit einem vierstufigen Acoustic-Space-Schalter lassen sich Überbetonungen im Bassbereich kompensieren, die bei einer Aufstellung des Monitors in der Nähe einer Wand auftreten. Über den Regler für den Höhenbereich können Sie weitere Raum-Moden ausgleichen. Mit Hilfe des integrierten Hochpassfilters lässt sich zudem ein Temblor oder ein anderer Subwoofer problemlos in Ihr Monitor-Setup einbinden.

Präzision – neu definiert.

Das einzigartige Design der Sceptre S8 CoActual Studiomonitore sorgt für eine unerreichte, authentische Klangwiedergabe und eine dreidimensionale Abbildung. Durch die akkurate Transientenwiedergabe und den homogenen Frequenzgang offenbaren sie selbst kleinste Nuancen, die für ein wirklich zuverlässiges Hörerlebnis sorgen. Testen Sie sie jetzt bei Ihrem bevorzugten PreSonus® Händler.


What Artists Have to Say

Focus...

 

Smith Carlson

 

Graham Mellor

Gov't Mule FOH Engineer