This product has been discontinued.

Das Kreativwerkzeug für das Studio und unterwegs.

Das PreSonus® Studio 192 Mobile USB 3.0 Audio-Interface bietet eine herausragende Klangqualität, flexible Anschlussoptionen sowie professionelle Bedienelemente für das Monitoring und die Mischung in einem kompakten Format. Ob Produzent oder Toningenieur, ob Indie-Band, Sound Designer oder alles zusammen – Studio 192 Mobile ist das perfekte Werkzeug für Kreative.

Eine integrierte Lösung

Das Studio 192 Mobile Audio-Interface ist eine integrierte, portable Hard-/Software-Lösung für die ortsunabhängige Aufnahme in Heim- und Profi-Studios. Mit der Cue-Funktion schalten Sie zwischen zwei Mischungen um, die Sie über den integrierten Kopfhörerverstärker abhören. Dank der softwaregesteuerten Dim- und Mono-Funktionen haben Sie Ihre Summenmischung voll im Griff. Für die Monitormischung und/oder die Lautsprecherumschaltung stehen sechs symmetrische Ausgänge zur freien Verfügung. Dank flexibler Software-Anbindung und zahlreicher I/Os fügt sich Studio 192 Mobile in jede Aufnahme- und Produktionsumgebung ein.

Klicken Sie hier, um mehr über einige der erweiterten Funktionen des Studio 192 Mobile zu erfahren.

  • Gleichzeitige Übertragung von bis zu 26 Eingangs- und 32 Ausgangssignalen bei 48 kHz – oder 8x14 bei 192 kHz
  • Nutzen Sie die Studio One® Fat-Channel-Plug-Ins in jedem Analogeingang sowie den ersten acht ADAT-Eingangskanälen für das annähernd latenzfreie Monitoring (2 ms, Eingang zu Eingang).
  • Verwenden Sie das Studio 192 als Steuerzentrale für Ihre Monitormischungen und zum Umschalten der Lautsprecher und nutzen Sie die beiden unabhängigen Kopfhörerausgänge.
  • Steuern Sie die XMAX Preamps und erstellen Sie Monitormischungen in UC Surface, Studio One und Studio One Remote für das iPad® und Android-Tablets.
  • Zwei als Combo-Buchse ausgeführte Mikrofon-/Instrumenteneingänge auf der Vorderseite mit XMAX-Mikrofonvorverstärkern und zwei rückseitige, symmetrische 6,35 mm Line-Eingänge, die direkt auf den A/D-Wandler geroutet werden
  • Erweitern Sie die Anschlussmöglichkeiten mit einem zusätzlichen achtkanaligen DigiMax DP88 A/D/A-Wandler mit fernsteuerbaren Vorverstärkern.

Überragender Sound

Schließen Sie ein Studio 192 Mobile Audio-Interface an und Sie werden sofort einen detailreichen Sound mit einem offenen Höhenbereich hören, den man sonst nur bei teuren Studiokonsolen findet. Das Studio 192 Mobile ermöglicht extrem hochauflösende Mischungen und Aufnahmen mit bis zu 192 kHz. In allen Ein- und Ausgängen kommen hochwertige Burr-Brown Digitalwandler mit einer Dynamik von 118 dB zum Einsatz, die auch komplexe Obertonstrukturen harmonisch und unverfälscht sowie verzerrungsfrei abbilden. Die zwei speicherbaren XMAX Mikrofonvorverstärker bieten unglaubliche Übersteuerungsreserven und liefern abgrundtiefe Bässe, sanfte Höhen und einen vollen Gesamtsound, der jedes Atmen, jeden Transienten und jedes Detail in Ihrer Aufnahme hörbar macht.

Klicken Sie hier, um mehr über die speicherbaren XMAX Preamps zu erfahren.

Wir bei PreSonus wissen, dass der Mikrofonvorverstärker der Schlüssel für die Klangqualität einer Aufnahme ist. Das Studio 192 Mobile Audio-Interface beinhaltet zwei spezielle XMAX Class-A-Mikrofonvorverstärker mit hoher Versorgungsspannung und diskreten Komponenten mit hoher Präzision und Transparenz.

Die XMAX-Vorverstärker basieren auf drei Hauptmerkmalen:

  • Class A. Bei Class-A-Vorverstärkern gibt es keine störenden Übernahmeverzerrungen: Sie liefern einen klareren und natürlicheren Klang als die Class-AB-Schaltungen, die typischerweise in vielen Vorverstärkern zum Einsatz kommen.
  • Hohe Betriebsspannung. Der XMAX-Vorverstärker läuft mit einer Betriebsspannung von 30 V. Die meisten erhältlichen OP-Verstärker werden mit Versorgungsspannungen zwischen 10 V und 18 V betrieben. Eine höhere Betriebsspannung ermöglicht eine größere Aussteuerungsreserve, tiefere Bässe, weichere Höhen und einen insgesamt nuancenreicheren Klang.
  • Diskrete Komponenten statt OP-Amps. Wir verwenden nur echte Transistoren, Widerstände und Kondensatoren. OP-Verstärker erzeugen Rauschen, färben das Signal und sorgen für eine akustische Rauheit. Unser diskretes Schaltungsdesign sorgt für ein extrem geringes Rauschen und eine hohe Transparenz.

Im Endeffekt liefern die XMAX-Vorverstärker einen umfangreichen Headroom bei minimalem Rauschen, eine hohe Dynamik, einen erweiterten Frequenzgang und eine außerordentliche Musikalität und Transparenz.

Die XMAX-Vorverstärker im Studio 192 Mobile haben noch einen weiteren Vorteil: Sie sind speicherbar. 1995 haben wir unser erstes PreSonus Studio-Produkt mit einer patentierten, digital gesteuerten Analogschaltung auf den Markt gebracht. In dieser Tradition haben wir unserer XMAX-Schaltung jetzt eine separate digitale Lautstärkesteuerung vorgeschaltet und damit bei perfekter Klangqualität die Vorzüge digitaler Presets realisiert. Die Steuerung der Vorverstärker kann über die Bedienoberfläche, über die Steuersoftware UC Surface, über die Konsole in Studio One, über Studio One Remote sowie per MIDI-Übertragung von Pro Tools, Logic oder Live aus erfolgen, sodass Sie Ihre Einstellungen zusammen mit den Aufnahmen speichern können.

Das Studio One im Studio 192 Mobile

Mit dem Studio 192 Mobile ist Ihr Audio-Interface nun vollkommen in Ihr Aufnahmesystem integriert. Nach dem Start von Studio One® haben Sie sofort die volle Kontrolle über die Vorverstärker und die Monitormischung – vollständig in Ihrem Aufnahmesystem integriert. Unser hybrides Fat-Channel-Plug-In läuft sowohl auf dem DSP des Studio 192 als auch in Studio One auf Ihrem Computer, d. h. bei der Aufnahme und dem Monitoring läuft die Bearbeitung im Studio 192 und für die Wiedergabe schalten Sie nahtlos auf den Fat Channel in Studio One um. Sie möchten aufnehmen, ohne am Computer sitzen zu müssen? Starten Sie Studio One Remote auf Ihrem iPad® oder Android™ Tablet.

Lernen Sie die Magie von Studio One Z-Mix kennen.

Schon seit der ersten Version von Studio One können Besitzer eines PreSonus Audio-Interfaces dank der einzigartigen Z-Mix-Funktion latenzfreie Monitormischungen erstellen. Mit dieser Funktion können Sie die Pegel und das Panning für Z-Mixes (das „Z“ steht für Zero Latency) an den Cue-Mix-Ausgängen… direkt über die Konsole in Studio One steuern.

Mit unserem neuen hybriden Plug-In-Format für Studio 192 und Studio 192 Mobile haben wir ein ganz neues Maß an Integration erreicht. Das Studio One Fat-Channel-Plug-In ist das erste Plug-In, das in diesem Format zur Verfügung steht. Dieses hybride Plug-In-Format kann sowohl auf dem DSP eines externen Geräts als auch auf dem Prozessor eines Computers mit Studio One berechnet werden. Während der Aufnahme läuft das Plug-In auf dem DSP des Studio 192. Während der Wiedergabe läuft es auf Ihrem Computer.

Darüber hinaus können Besitzer eines Studio 192 oder Studio 192 Mobile über die Konsole in Studio One auf die Vorverstärker zugreifen, indem sie sie einfach als Quelle für eine Audiospur auswählen. Da Studio One und Studio 192 auf derselben Plattform basieren, sind sie ohne Einrichtung und Konfiguration sofort nutzbar. Sie können sie also direkt nach dem Start von Studio One nutzen.

Zu guter Letzt können Sie mit Studio One Remote für das iPad® oder Android™ Tablet nicht nur Ihre Studio One Session steuern, sondern haben zudem Zugriff auf die Preamps und die Z-Mix-Funktionen im Studio 192. Damit können Sie auch dann die Eingänge aussteuern oder die Monitormischung bearbeiten, wenn Sie alleine sind oder nicht am Computer sitzen.

Fernsteuerung auch über UC Surface!

Die integrierten Funktionen von Studio 192 Mobile lassen sich auch über das kostenlose PreSonus UC Surface steuern. Somit haben Sie auch dann Zugriff darauf, wenn Sie mit einer anderen Software aufnehmen. Viel Lob hat UC Surface für seine intuitive Mixer-Oberfläche bekommen, die einen direkten Zugriff auf alle für hochwertige Monitormischungen wichtigen Komponenten bietet.

Klicken Sie hier, um mehr über UC Surface und Studio 192 Mobile zu erfahren.

Mit nur einem Monitor kann es schwierig sein, einen Software-Monitormischer und eine DAW gleichzeitig zu steuern. Da UC Surface über WLAN auf einem iPad oder Android Tablet läuft, kommen Sie sich nicht mit der DAW auf dem Hauptmonitor in die Quere. Zudem können damit die Musiker ihre Monitormischung selbst steuern, ohne dass dazu ein teures Personal Monitor System benötigt wird.

Mit UC Surface lassen sich nicht nur hochwertige Monitormischungen erstellen, denn dank der Funktionen zur Lautsprecherumschaltung und den Summen-Mix-Funktionen Mono und Dim verwandeln Sie Ihr Studio 192 Mobile in ein Lautsprecher-Management-System. Das Abhören einer Mischung über verschiedene Referenzlautsprecher kann sehr aufschlussreich sein. Aktivieren Sie den Speaker-Switching-Modus in UC Surface, um die Summenmischung abwechselnd über die drei Ausgangspaare des Studio 192 Mobile abzuhören.

Überragende Signalverarbeitung – bei PreSonus eine Tradition

Mit dem richtigen Effekt-Anteil und einer passenden Bearbeitung stellen Sie sicher, dass Musiker während der Darbietung möglichst natürliche Aufnahmebedingungen haben. Aus diesem Grund bietet das Studio 192 Mobile Audio-Interface in jedem analogen Eingang und den ersten ADAT-Eingängen eine Fat-Channel-Bearbeitung über das Studio One Plug-In sowie ein Stereo-Reverb und Delay-Effekte. Dies führt letztendlich zu einer besseren Performance und besseren Aufnahmen.

Klicken Sie hier, um mehr über die Fat-Channel-Bearbeitung zu erfahren.

Die studiotaugliche Signalbearbeitung mit den Fat-Channel-Funktionen geht auf unser klassisches ACP88 Kompressor/Gate zurück, das wir als ersten Effekt in unsere StudioLive® Mixer integriert haben. Dank des musikalischen, natürlichen Klangcharakters haben sich die StudioLive Mixer schnell einen Namen für großartig klingenden Mischungen gemacht.

Der Fat Channel umfasst einen Hochpassfilter, ein Noise Gate mit Key-Listen-Funktion, einen Kompressor, einen parametrischen 4-Band-Equalizer und einen Limiter. Mit Hilfe der 50 integrierten, von Profis entwickelten Presets können Sie in kurzer Zeit Ihren Wunsch-Sound verwirklichen. Fat-Channel-Presets lassen sich in UC Surface und in Studio One erstellen und zwischen den beiden Anwendungen austauschen. Ihre Sounds und Konfigurationen können Sie auch mit anderen Anwendern von Studio One, StudioLive oder Studio 192 teilen.

Bei Bedarf um weitere Anschlüsse erweiterbar

Das Studio 192 Mobile Audio-Interface bietet 18 Digital-Ein- und Ausgänge, sodass Sie bei Bedarf weitere analoge I/Os hinzufügen können. Der DigiMax DP88 Vorverstärker/Wandler wurde entwickelt, um die analogen Anschlüsse Ihres Studio 192 Mobile nahtlos um 8 digital gesteuerte XMAX Preamps, ADAT-Anschlüsse mit bis zu 96 kHz, analoge Direkteingänge, DAC-Ausgänge und einen Wordclock-Anschluss zu erweitern. Sofern ein DP88 über ADAT Lightpipe mit dem Studio 192 Mobile verbunden ist, lassen sich die Mikrofonvorverstärker vollständig über UC Surface, Studio One oder Studio One Remote fernsteuern, d. h. die zusätzlichen Analogeingänge sind akustisch wie funktional ebenfalls vollständig integriert.

Testen Sie Studio 192 Mobile.

Studio 192 Mobile kombiniert auf einzigartige Weise ein hochwertiges Audio-Interface mit einer leistungsfähigen Steuerzentrale. Mit seiner kristallklaren Audioqualität bis 192 kHz, Fat-Channel-DSP-Effekten, fernsteuerbaren Vorverstärkern, Monitoring-Funktionen, Lautsprecherumschaltung, einem Kopfhörerverstärker und einer nie dagewesenen nahtlosen Integration in Studio One stellt es eine mobile Aufnahmelösung ohnegleichen dar. Besuchen Sie jetzt Ihren PreSonus-Händler und probieren Sie es aus!

Mit Studio Magic Plug-In Suite

Diese Plug-In Suite erweitert Studio One um viele neue Sounds und Effekte. Jedes einzelne Instrumenten- und Effekt-Plug-In dieser Suite wurde sorgfältig aus dem Angebot namhafter Hersteller ausgewählt, um Ihren Songs einen besonderen, magischen Touch zu verleihen. Die Plug-Ins bieten dabei bei weitem nicht nur oberflächliche Effekte, sondern vielfältig einsetzbare, sinnvolle Erweiterungen für zahllose Mischungen.

Erfahren Sie mehr über die Studio Magic Plug-In Suite

Inhalt und Bedingungen der Studio Magic Plug-In Suite können zu jeder Zeit geändert werden.


What Artists Have to Say

Halocene

 

Tony Succar