Der Klassiker unter unseren Mehrkanal-Vorverstärkern.

Seit mehr als einem Jahrzehnt verlassen sich zahllose Tonstudios weltweit auf die Vorverstärker/Wandler der DigiMax-Serie. Basierend auf unserem hochgelobten Class-A Transistorvorverstärker XMAX ist der DigiMax D8 zu einem Klassiker geworden und bietet gleich acht dieser edlen Vorverstärker – genug, um Ihr gesamtes Studiosystem aufzuwerten. Und dank seines 24 Bit ADAT-Optical-Ausgangs mit acht Kanälen fungiert der DigiMax D8 als hervorragendes Front-End oder Expander für mit ADAT Optical ausgestattete digitale Audiogeräte wie unsere Audio-/MIDI-Interfaces AudioBox 1818VSL, Studio 192 oder Studio 192 Mobile.

Überragender Sound

Ein guter Mikrofonvorverstärker hebt den Quellpegel dabei fast um das 400-fache an, weshalb dem Vorverstärker in einem Audiosystem mit die größte Bedeutung zukommt. Ein billiger OP-Verstärker von der Stange produziert ein dünnes, verrauschtes und hartes Signal. Die PreSonus® XMAX-Mikrofonvorverstärker bieten dagegen unglaubliche Übersteuerungsreserven mit abgrundtiefen Bässen, sanften Höhen und einem vollen Gesamtsound. Mit XMAX-Vorverstärkern klingt Ihr System immer so gut wie das angeschlossene Mikrofon.

Klicken Sie hier, um mehr über die XMAX-Preamps zu erfahren.

Wir bei PreSonus wissen, dass der Mikrofonvorverstärker der Schlüssel für die Klangqualität einer Aufnahme ist. Der DigiMax D8 ist mit speziellen, diskret aufgebauten XMAX Class-A-Mikrofonvorverstärkern mit hoher Spannung ausgestattet, die sich für den Anschluss aller Mikrofontypen eignen.

Die XMAX-Vorverstärker basieren auf drei Hauptmerkmalen:

  • Hohe Betriebsspannung. Der XMAX-Vorverstärker läuft mit einer Betriebsspannung von 30 V. Die meisten erhältlichen OP-Verstärker werden mit Versorgungsspannungen zwischen 10 V und 18 V betrieben. Eine höhere Betriebsspannung ermöglicht eine größere Aussteuerungsreserve, tiefere Bässe, weichere Höhen und einen insgesamt nuancenreicheren Klang.
  • Diskrete Komponenten statt OP-Amps. Wir verwenden nur echte Transistoren, Widerstände und Kondensatoren. OP-Verstärker erzeugen Rauschen, färben das Signal und sorgen für eine akustische Rauheit. Unser diskretes Schaltungsdesign sorgt für ein extrem geringes Rauschen und eine hohe Transparenz.
  • Class A. Bei Class-A-Vorverstärkern gibt es keine störenden Übernahmeverzerrungen: Sie liefern einen klareren und natürlicheren Klang als die Class-AB-Schaltungen, die typischerweise in vielen Vorverstärkern zum Einsatz kommen.

Damit erreichen die XMAX-Vorverstärker hohe Übersteuerungsreserven bei minimalem Rauschen, eine große Dynamik, einen erweiterten Frequenzgang und eine außerordentliche Musikalität und Transparenz im gesamten Spektrum von weichen Höhen bis hin zu tiefen Bässen.

Das Angebot an anlogen Ein-/Ausgängen verleiht dem D8 besondere Vielseitigkeit.

Mit seinen unterschiedlichen Ein- und Ausgängen lässt sich der DigiMax D8 in fast jeder Systemumgebung flexibel einsetzen. Über die beiden Instrumenteneingänge auf der Vorderseite können Sie Gitarren anschließen, wobei die zugehörigen Mikrofonvorverstärker auf Bypass geschaltet werden. Alle übrigen Anschlüsse befinden sich auf der Geräterückseite, sodass die Verkabelung den optischen Eindruck nicht beeinträchtigt. Über die acht XLR-Mikrofon-/Line-Eingänge können Sie praktisch jede Mikrofon- oder Linepegel-Quelle anschließen. Über die acht symmetrischen 6,35 mm Direktausgänge pro Kanal lassen sich Geräte mit Line-Eingängen über Vorverstärker bearbeiten oder Mikrofonvorverstärkereingänge zur Verstärkung von zwei Quellsignalen splitten.

Erweitern Sie Ihr System über ADAT Optical, um eine ganze Band aufzunehmen.

Dank seines 8-kanaligen ADAT-Optical-Ausgangs („Lightpipe“) mit 24 Bit und 44,1/48 kHz lässt sich der DigiMax D8 hervorragend nutzen, um andere digitale Audiogeräte mit optischem Anschluss um zusätzliche Analogeingänge zu erweitern. In Kombination mit einer PreSonus AudioBox® 1818VSL mit optischem Anschluss lässt sich mit dem DigiMax D8 auf zwei Höheneinheiten ein Aufnahmesystem mit 16 XMAX-Aufnahmekanälen aufbauen. Um eine Synchronisation des digitalen Audiosignals mit minimalen Taktschwankungen sicherzustellen, kann der D8 Wordclock-Signale über die BNC-Schnittstelle empfangen und über den ADAT-Optical-Anschluss ausgeben.

Achtung, hier steckt einiges drin!

Der DigiMax D8 hat sich als praktische Erweiterung von digitalen Aufnahmesystemen um acht zusätzliche professionelle Mikrofonvorverstärker bewährt. Mit seinen vielfältigen Anschlussmöglichkeiten, den Trim-Reglern für jeden Vorverstärker, der 48 V Phantomspeisung (für jedes Kanalpaar schaltbar), schnell ansprechenden LED-Pegelanzeigen und der 20 dB Pad-Schaltung lässt sich das Interface einfach in jedes Studio integrieren. Und den Klang werden Sie einfach lieben! Wenn Sie über die Erweiterung Ihres Systems nachdenken, sind Sie es sich schuldig, den DigiMax D8 bei Ihrem bevorzugten PreSonus-Händler zu testen.